Juni 2019

Gelungene Eröffnung der Fotokampagne "Faire Kinderrechte für alle" am 1. Juni 2019 an der Kunstbrücke  Gartenfeld in Kooperation mit FIDIBUS e.V.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Fotokampagne mit dem Kinderrechte-Lied und dem ImproTheater sponTat eröffnet. Große und kleine Gäste ließen sich von den Fotos der Trierer Kinder und ihren Aussagen zu den Kinderrechten berühren. Für das leibliche Wohl war im Café Momo bestens gesorgt.  

„Wir möchten mit dieser Fotokampagne allen Kindern eine Stimme geben und ein Zeichen setzen für Menschenwürde, Freiheit, Vielfalt, Respekt und Toleranz!“ sagen Melanie Collmann und Silvia Willwertz zu diesem Herzenssache-Projekt.

In Workshops haben Melanie Collmann und Silvia Willwertz mit Kindern und Jugendlichen aus dem Bürgerhaus Trier-Nord, der Integrativen KiTa Am Bach, der Freien Waldorfschule Trier, der Wilhelm-Hubert-Cüppers-Schule sowie Kindern aus unserem Familienzentrum fidibus e.V. gearbeitet. Mit Kopf, Hand und Herz wurden die Kinder und Jugendlichen spielerisch und musikalisch an ihre Rechte herangeführt mit dem Ziel, den Kindern und Jugendlichen eine Stimme und ein Gesicht zu geben. 37 von 100 Kindern und Jugendlichen wurden stellvertretend für die Vielfalt aller Kinder fotografiert und danach gefragt, was ihnen im Hinblick auf Kinderrechte wichtig ist.

„Ich finde die Ausstellung ist so toll. Die Bilder, die Aussagen der Kinder, die ganze Aufmachung ist super toll und professionell und geht ans Herz. Vielen Dank für eure wertvolle Arbeit.“ – so äußert sich eine Mutter, die sichtlich gerührt an der Gartenfeldbrücke stehen geblieben ist. Auch Marion Poma vom Verein menschMITmensch e.V. ist begeistert und freut sich, dass diese Fotokampagne schon jetzt beachtliche Resonanz auf der Gartenfeldbrücke findet.

Wer sich selbst von den Fotos und Aussagen der Kinder berühren lassen möchte: Die aussagekräftige Fotokampagne ist noch bis Ende August auf der Gartenfeldbrücke zu sehen.

In Workshops haben wir mit Kindern und Jugendlichen aus dem Bürgerhaus Trier-Nord, der Integrativen KiTa Am Bach, der Freien Waldorfschule Trier, der Wilhelm-Hubert-Cüppersschule sowie Kindern aus unserem Familienzentrum fidibus e.V. gearbeitet. Mit Kopf, Hand und Herz haben wir die Kinder und Jugendlichen spielerisch und musikalisch an ihre Rechte herangeführt mit dem Ziel, den Kindern und Jugendlichen eine Stimme und ein Gesicht zu geben. 37 von 100 Kindern und Jugendlichen wurden stellvertretend für die Vielfalt aller Kinder fotografiert und danach gefragt, was ihnen im Hinblick auf Kinderrechte wichtig ist.


MAI 2018

"Mein Monster" auf der Kunstbrücke Gartenfeld

Bunter geht nicht - "MEIN MONSTER" auf der Kunstbrücke Gartenfeld

Die monatelangen Vorbereitungen für diese "monsterhafte" Installation wurden belohnt durch strahlenden Sonnenschein, gut gelauntes, staunendes Publikum aus ganz Trier und Luxemburg, begeisterte Redner, fetzige Musik und leckeres Selbstgemachtes im Rahmen der Vernissage am 26. Mai. Die Künstlerin Tania Kremer-Sossong und der Verein menschMITmensch können sich über den großen Erfolg freuen und gleich neue Pläne schmieden. Die Ausstellung bleibt bis Ende August an der Gartenfeld-Brücke, dann gehen die Monster auf die Reise nach Luxemburg, um auch dort präsentiert zu werden.

Danke an Jenz Dieckmann für die tollen Fotos.

OK54 war auch vor Ort:

 

 

SEPTEMBER 2017

 "RICHTUNGEN" an der KUNSTBRÜCKE GARTENFELD

Auf der KUNSTBRÜCKE Gartenfeld in Trier-Ost wird die Kunstinstallation "RICHTUNGEN" am 8. September 2017 von der Künstlergruppe Zinkflug eröffnet.

Mit über hundert Kunstinteressierten und vielen Jugendlichen aus nah und fern wurde auf der Kunstbrücke Gartenfeld gefeiert, musiziert, getrommelt und getanzt.

Lob und Anerkennung gab es vom Kulturdezernenten Thomas Schmitt und vom Ortsvorsteher Dominik Heinrich für den bunten Schilderwald mit den über 300 Traumzielen, Wünschen und Sehnsuchtsorten, der von mehr als 70 Teilnehmern in Workshops gestaltet wurde.

Die Kunstbrücke Gartenfeld - ein Ort der Begegnung und des Kennenlernens, zum Verweilen, zum Lesen, Schmunzeln, Nachdenken.


JUNI 2017

ERÖFFNUNG DER KUNSTBRÜCKE GARTENFELD

Die KUNSTBRÜCKE Gartenfeld in Trier-Ost wurde am 17. Juni 2017 eröffnet mit der Auftaktveranstaltung "Willkommen - Hand in Hand mit Europa":

  • _DSC0648
  • _DSC0672
  • _DSC0686
  • _IGP1197
  • _IGP1382
  • _IGP1343
  • _IGP1384
  • leibe
  • small__8___DSC0755

Im Hinblick auf die nicht einfache Situation der Flüchtlinge hat die Künstlerin und rheinland-pfälzische Friedenspreisträgerin Annamalt die Installation und Mitmach-Performance „Willkommen – Hand in Hand mit Europa“ an der Brücke präsentiert. Das Kunstprojekt setzt sich für den Traum eines weltoffenen Europa ohne Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ein.